Seite wählen
Logo

Vorstellung – Under Cover

© Almud Kejza

In Under Cover bewegt sich die iranisch-österreichische Tänzerin und Choreografin Ulduz Ahmadzadeh entlang der Kontinente, Orte und Kontexte ihrer Biografie und verwebt diese in einem bestechenden Mix aus Performance, Film und Installation mit den Erfahrungen von anderen „orientalischen“ Frauen. Ob mit oder ohne Hijab, die Herkunft dieser Frauen triggert Erwartungshaltungen und legt sich wie ein Schleier über die Wahrnehmung der Realität. Auch die aktuelle populistische Verkettung der Begriffe Islam, Kopftuch und Terrorismus zeichnet ein bewusst eindimensionales Bild muslimisch sozialisierter Frauen. Ahmadzadeh setzt in ihrer Performance weniger auf das Trugbild Herkunft als auf die Analyse der (gesellschafts-)politischen Lage, um bestehende Machtstrukturen zu unterlaufen. Ausgehend von Interviews nimmt sie die Gestalt verschiedener Frauen an und liefert dem Publikum so Einblicke in ein komplexes Spannungsfeld aus divergierenden Rollenbildern, Glaubenssystemen und individuellen Einstellungen zu Lust und körperlicher Freiheit.

Credits:

Konzept, Choreografie, Performance: Ulduz Ahmadzadeh

Konzept, Dramaturgie: Johanna Figl

Ausstattung, Bühne, Szenenbild: Till Jasper Krappmann

Sounddesign: Paul Kotal

Kamera: Parvin Ebrahimi

Filmmontage: Christin Veith

Produktion: Almud Krejza

Blick von außen: Gerlinde Roidinger

 

Wichtig zu wissen:
Aufgrund des aktuellen Beschlusses des Berliner Senats können wir nur Gäste empfangen, die vollständig geimpft oder genesen sind (2G).

Do, 16.12., 20:30
Studio 14

> Tickets
> Ulduz Ahmadzadeh / ATASH

Einlass 1 Stunde vor Vorstellung

> aktuelle Corona-Regeln