Seite wählen
Logo

Workshop – From The Moon To The Throat

In diesem Workshop geht es darum, Übungen auszutauschen, die die Teilnehmer*innen dazu anregen, (körperliche) Verletzlichkeit wahrzunehmen und zu schätzen. Zerbrechlich und gleichzeitig stark zu sein ist etwas, das sich Sorour immer gewünscht hat. In ihrer Arbeit versucht Sorour immer wieder, Dinge zusammenzubringen, die unmöglich kombinierbar scheinen. Als Transkörper ist es Sorour bewusst, wie wichtig es ist, mit Komplexität zu koexistieren, anstatt das eigene Sein und Wesen zu vereinfachen, um akzeptiert zu werden. „Das erste Mal, als ich einen großen Dildo in meinen Anus steckte und damit herumspielte, fühlte ich, wie meine Füße nach einer Weile zu zitterten begannen. Das Gefühl, verletzlich zu sein, erinnert mich an das Gefühl, das ich hatte, als ich zum ersten Mal meine Periode bekam „. In diesem Workshop wird Verletzlichkeit als große Kraft gefeiert, die Grenzen, Ängste und Normen überwindet.

Mo, 11.07., 13:00-16:00
Studio 2

> Tickets

Di, 12.07., 13:00-16:00
Studio 2

> Tickets

> Sorour Darabi

> aktuelle Maßnahmen zur Coronapandemie

   Einlass: eine halbe Stunde vor Beginn